Hogwarts Saga
Startseite
Archiv
Gästebuch
Kontakt

About

Hogwarts
Hogsmeade


Hogsmeade, ein nicht all zu großes Dorf nahe gelegen der Schule für Hexerei und Zauberrei; Hogwarts.

Ab der 3.ten Klasse haben Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit [durch eine genehmigung ihrer Erziehungsberechtigten], das Dorf an den Wochenenden zu besuchen. Es heißt, das Hogsmeade der einzige Platz in ganz Großbritannien ist, an dem ausschließlich nur Zauberer leben.

Neben dem Dorfgasthaus Die Drei Besen gibt es auch den Scherzartikelladen Zonkos, den Zauberutensilienladen Derwisch und Banges, den Kleiderladen Besenknechts Sonntagsstaat, den Süßigkeitenladen Honigtopf, ein etwas suspektes Lokal namens Eberkopf, Madam Puddifoot's kleines Café und ein Postamt. Außerdem befindet sich dort der Bahnhof, in dem der Hogwarts-Express hält, der die Schüler von London nach Hogwarts und zurück bringt. Eine besondere Attraktion ist die Heulende Hütte, von der es heißt, es würde dort von Geistern nur so wimmeln.


Der Honigtopf 

Der Honigtopf ist ein Süßigkeitenladen und der absolute Traum aller Hogwartsschüler. Da gibt es eifnach alles. Bertie Botz Bohnen in allen Geschmacksrichtungen, Bubbels Besten Blaskaugummi, Schokofrösche, Lakritzzauberstäbe, zischende Wissbies (Brausekugeln, die einen abheben lassen) und Zuckerfederhalter. Es gibt aber auch merkwürdige Sachen wie Lutscher mit Blutgeschmack, getrocknete Kakerlaken und Säuredrops (die einen ein Loch in die Zunge brennen).

Zonkos Scherzartikelladen

In Zonkos Scherzartikelladen gibt es z.B. Stinkbomben, Schluckaufdrops, Froschlaichseife und Teetassen, die einem in die Nase beißen. Von dort haben Fred und George Weasley ihre ganze Ausrüstung an Scherz - und Juxartikeln.

Madam Puddifoot's

Madam Puddifoot's ist ein kleines Café in Hogsmeade. Dort herrscht meistens eine gemütliche Atmosphäre.

Die drei Besen

Zu den drei Besen ist eine Kneipe in Hogsmeade. Dort gibt es ein köstliches, warmes Getränk : Butterbier. In den drei Besen kann man immer die neusten Gerüchte hören und manchmal trifft man dort auch seltsame Wesen. Angeblich sollen die drei Besen das Hauptquartier des berüchtigten Koboldaufstands von 1612 gewesen sein.

Eberkopf

Der Eberkopf (Hog's Head) ist ein etwas verrufenes Lokal in Hogsmeade, in dem zweifelhaftes Publikum verkehrt. Wirt des Eberkopf ist Aberforth Dumbledore. Die Gläser sind sehr schmutzig und es riecht hier etwas nach Ziege.

Derwisch und Banges

Derwisch und Banges ist ein Laden für Werkzeuge, Zauberutensilien und Schulsachen.

Das Postamt

Im Postamt gibt es etwa dreihundert Eulen , die alle auf goldenen Stangen sitzen. Von den großen Uhus bis zu den winzigen Käuzchen (Zustellung nur innerorts), die auf einer Hand Platz hätten, ist alles vertreten. Man kann sich dort Eulen ausleihen, um Nachrichten abzuschicken.

Die heulende Hütte

Die Heulende Hütte ist das am schlimmsten spukende Gebäude in ganz Britannien. Sie steht auf einem Hügel, ein wenig abseits vom Dorf, und mit ihren brettervernagelten Fenstern und dem morastigen, überwucherten Garten ist sie selbst bei Tageslicht so schaurig, dass sogar Geister es nicht wagen, ihr näher zu kommen.

Fantori's magische Geschöpfe
Miss Fantori, eine Pflegerin magischer Geschöpfe und ausgebildete Drachenwärterin hat sich seit neusten nach Hogsmeade zurück gezogen und dort ihren 'kleinen' Laden eröffnet. Natürlich - so wirkt der Schein - ist es ein kleines Häuschen mit kleinen Garten, doch wenn man ihn betritt wird einen auffallen, das sich in diesen kleinen Haus eine Art Zoo befindet. Nur wenige dieser magischen Geschöpfe die sie dort versorgt sind auch zum Verkauf. Außer vielleicht ein paar Kröten, die mit viel Liebe und Geduld irgendwann zu (s)einen 'Traummann' werden können oder verrückter Katzen, die in Stiefeln umher laufen und anderen (un)normalen gewöhnlichen Haustieren. Doch bietet sich die Möglichkeit für Schüler, so einen Phoenix zu erforschen, wie er irgendwann aus seiner Asche wieder aufersteht, oder wie ein kleiner Drache zur Welt kommt und mit viel Zeit langsam größer wird, ehe er zu seinen 'Verwandten' zurück gebracht wird. Platz haben die 'Tiere' auf jeden Fall genug und die nötige Zuwendung, die jedes Lebewesen braucht.



Dies sind die bekanntesten Orte oder Läden, die es in Hogsmeade gibt. Die Schüler sollen nun aber auch mal einmal einen Blick hinter ihre Kulissen werfen können.

Einige von diesen Läden und Orten habe ich dazu erfunden, also wundert euch nicht (;




Angebote/Aktivitäten in Hogsmeade



Gesucht werden:

Neue Vorschläge, was es noch alles für magische Läden in Hogwarts geben soll!

Gratis bloggen bei
myblog.de